Diese Stoßverzehreinheiten sind wiederholt belastbar und werden anbaufertig, inkl. Schraube geliefert.

DEFORM plus® R

CAD
Typ
Wmax(20°C)/6h
Joule
Wmax(20°C)/1h
Joule
Fdyn(20°C) ~ 2xFstat(20°C)
kN
smax
mm
D'
mm
D1.
mm
DB
mm
L
mm
DG
mm

tE


mm
Gw
kg
R45 240 15 (bei 1,4 m/s) 27 68 45 54 8 17 0,085
R60 560 30 (bei 2,0 m/s) 36 91 60 72 12 17 0,240
R45MP 180 20 (bei 1,4 m/s) 19 65 45 57 63 12 25 0,160
R60MP 420 40 (bei 2,0 m/s) 25 90 60 71 85 16 22 0,360
CAD Typ
Wmax(20°C)/6h
ft-lbs
Wmax(20°C)/1h
ft-lbs
Fdyn(20°C) ~ 2xFstat(20°C)
lbs
smax
inch
D'
inch
D1.
inch
DB
inch
L
inch
DG
mm

tE


inch
Gw
lbs
  R45 177 3,371 1.063 2.677 1.772 2.126 8 0.669 0.187
  R60 413 6,742 1.417 3.583 2.362 2.835 12 0.669 0.529
  R45MP 133 4,495 0.748 2.559 1.772 2.244 2.480 12 0.984 0.353
  R60MP 310 8,989 0.984 3.543 2.362 2.795 3.346 16 0.866 0.794

Charakteristische Eigenschaften

Stossverzehreinheiten DEFORM plus® R/RMP

Reversibler Puffer zur Aufnahme kinetischer Energien ohne zusätzliche Feder.

Das Gehäuse vereint die Funktionen von Dämpfer und Feder. Durch die geschwindigkeitsabhängige Arbeitsweise passt sich die max. Stützkraft automatisch der Aufprallenergie an, d.h. gleiche Massen werden bei niedrigeren Geschwindigkeiten weicher gebremst.

Einsatztemperaturbereich: -10°C up to +50°C.

Umgebungsbedingungen:

 

Der Werkstoff ist beständig gegen

  • Chlorlauge 3%
  • Zuckerlösung 30%
  • Wasserstoffperoxid 10%
  • Ammoniak 5%
  • Essigsäure 2%
  • Ameisensäure 2%
  • Leinölfettsäure
  • Gerbsäurelösung 20%
  • Schmierfett und Öle

Ein Dauerkontakt mit Wasser sollte vermieden werden. Gemäß DIN 4012, Baustoffklasse 2, gilt der Werkstoff als nichtbrennend abtropfend.